Alfeld entdecken – GRÜNES Geocaching

Wir haben 5 Geocachs mit Inhalten unseres Wahlprogramms für euch vorbereitet, damit ihr auf unterhaltsame Weise einen Einblick in unsere Zukunftsvision von Alfeld bekommen könnt.


Geocach 1: (Innen-)Stadtentwicklung

51°59’08.6″N 9°50’44.1″E

Von der Straße aus habt ihr einen guten Überblick über Alfeld.

Wäre es nicht wundervoll, wenn unser Stadt vielfältiger, bunter, belebter, wirtschaftlich stärker, sozialer und „grüner“ werden würde?

Das darf keine Utopie sein. Wir wollen:

  • attraktive Innenstadt
    • Ausbau (Außen-)Gastronomieflächen, Kultur-, Freizeit- und Bildungsangebote
  • Wohnungsbau (Genossenschaftliches Wohnen, Mehrgenerationenwohnen, Quatierskonzepte)
  • neue Geschäftsmodelle
    • Teilen statt Kaufen – Regionale Geschäfte, die fast alles verleihen
    • Pop up stores (regionaler Anbieter)
  • Wirtschaftsförderungs-Strategie
    • Akquirierung von Fördermitteln
  • Klimaschutzmaßnahmen als pflichtige Aufgaben im kommunalen Haushalt
  • Nachhaltiges Veranstaltungskonzepte
    • sparsame Einsatz erneuerbarer Energie
    • weitgehende Verzicht auf Plastikverpackungen
    • Verwendung von Einweggeschirr
    • Vermeidung langer Lieferketten durch regional Produkte
  • Förderung der lokalen Kulturszene

Weitere Infos findet ihr im Wahlprogramm


Geocach 2: Bürger*innenbeteiligung

51°59’05.4″N 9°48’58.2″E

Rund 30 Meter von diesem Cach befindet sich die meist unbesuchte Skater Rampe.

Wäre es nicht schön, wenn auch Kinder und Jugendliche in Alfeld die Möglichkeit haben sich am Stadtgeschehen aktiv zu beteiligen und Demokratie zu leben?

Wir möchten ein kommunales Kinder- und Jugendparlament initiieren.

Kinder und Jugendliche wollen sich einbringen, sie wollen eine starke Stimme

erhalten und ihre Interessen selbstständig vertreten können, und zwar auf Augenhöhe mit den Erwachsenen.

(Gemäß §36 KommVerfG ist die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei

Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, ausdrücklich per Gesetz vorgesehen)

Zusätzlich wollen wir einen Beirat für Nachhaltigkeit einrichten, der den Prozess der nachhaltigen Entwicklung Alfelds maßgeblich begleitet. Der Beirat hat zum Ziel, die nachhaltige und damit die zukunftsfähige Entwicklung der Stadt Alfeld in thematisch unterschiedlichen Handlungsbereichen auf eine breite Basis zu stellen.

Weitere Infos findet ihr im Wahlprogramm


Geocach 3: Klimaschutz + Energie

51°58’27.9″N 9°51’31.8″E

Findet ihr nicht auch, dass wir hier vor Ort schnellstmöglich im Sinne des Klimaschutzes handeln müssen? Wir dürfen die Verantwortung nicht auf andere schieben.

Um unsere Stadt nachhaltiger zu machen, sollen alle öffentlichen Gebäude – sofern aus Denkmalsschutzgründen und statischen Voraussetzungen möglich – bis 2025 mit Photovoltaik Anlagen ausgerüstet werden. Eine weitere Maßnahme von vielen sollen bspw. die Gründung eines Bürger*innenwerkes/Energie-Genossenschaft sein.

Weitere Infos findet ihr im Wahlprogramm


Geocach 4: Mobilität

52°00’31.4″N 9°48’18.3″E

Nutzt ihr das Fahrrad, um euch in Alfeld fortzubewegen, oder ist euch das zu gefährlich?

Wäre es nicht schön, wenn man genau wie hier sicher mit dem Rad sein könnte?

Leider entspricht nicht ein einziger Radweg in Alfeld den Empfehlungen. Daher muss schnellstmöglich ein Radwegekonzept erstellt und umgesetzt werden. Die gemeinsame Nutzung von schmalen Fahr- und/oder Fußwegen gefährdet alle Verkehrsteilnehmer*innen. Diese Art der Nutzung widerspricht den Anforderungen an Sicherheit. Insbesondere im Hinblick auf die Zunahme von E-Bikes sind diese Art von „Radwegen“ nicht mehr zeitgemäß. Daher fordern wir den Ausbau von Radwegen gemäß den Empfehlungen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV).

Weitere Infos findet ihr im Wahlprogramm


Geocach 5: Soziales, Kinder und Jugend

51°58’53.4″N 9°49’26.1″E

Es kann teuer werden, an freiwilligen sozialen Leistungen der Stadt zu sparen.

Diese Leistungen sind nicht nur Investitionen in die Zukunft unserer Stadt,

sondern tragen auch zum inneren Frieden der Gemeinschaft bei.

  • Wir setzen uns ein für eine freie, eine weltoffene und

vielfältige Gesellschaft und wir stehen an der Seite der zivilgesellschaftlichen

Initiativen im Kampf gegen Rassismus und rechte Gewalt. Menschenfeindlichkeit und rechte Hetze haben bei uns nichts zu suchen.

  • Die tatsächliche Gleichstellung von Frauen muss selbstverständlich sein.
  • Kinder- und Jugendarbeit, die Ausstattung von Beratungsstellen,

die Unterstützung von Kranken, Armen und Schwachen ist eine zentrale Aufgabe.

  • Gleiche Bildungschancen für alle und gut ausgestattete Schulen, die eine

attraktive Umgebung für gutes Lernen bieten, haben für uns Priorität.

Weitere Infos findet ihr im Wahlprogramm